Elektrizitat

Die Erfinder aus Illinois, die USA, Bob Panos und Karl Li bieten den Besitzern Phone 4 an, 4S und 5, die gewohnheitsmaigen Einrichtungen zu vergessen und zu beginnen, das Smartphone im buchstablichen Sinn eigenhandig zu laden. Die Kappen Mipwr von ihnen entwickelten Dynamo verfugen uber die elektrische Leitungsfahigkeit, die in die Handlung mittels des Druckes auf den eingebauten Hebel gestartet wird. So die Schopfer der Kappen, otschimanije des Hebels von der Handflache der Hand im Laufe von ein Minute wird zulassen, 30 Sekunden der Reservezeit zu produzieren, die man notfalls auf die Vollziehung der Extraklingel oder der Schreibung der sms-Mitteilung verwenden kann, informiert NEWSru.com mit der Verbannung auf The Daily Mail.

Wie Panos und Ob erklaren, ist die Idee uber die Bildung der alternativen Quelle der Energie ihnen eingefallen, nachdem sie die Zeugen der Folgen der Verzuge in der Abgabe der Elektrizitat wegen des Orkans Sendi wurden. Sie haben sich entschieden, was die Einrichtung der kleinen Umfange erdenken muss, die ins hintere Paneel iPhone unterbracht wurde, und dabei arbeitete nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion.

Eine Losung des Problems wurde die Batterie in der Kapazitat 400 ma, eingebaut nicht in iPhone, aber in seine Schutzkappe. Beim Anschlieen des Smartphones zum Netz geschieht das Laden und der eigenen telefonischen Batterie, und der Kappe mit dem Ersatzakkumulator. Zu jeder Zeit kann nach der Abschaltung vom Netz die Kappe wie die Quelle der Reserveelektroenergie zwecks der Erhaltung der eigenen Ladung des Smartphones verwendet sein. Wenn die Ladung und des Smartphones, und der Kappe vollstandig verbraucht sein wird, so wird der Druck auf den Hebel helfen, die neue Energie zu erzeugen.