Baum

Der peruanische Schauspieler und der Verteidiger der Natur Richard Torres heiratete mit dem Baum in Argentinien, teilt Lenta.ru mit. Der inoffizielle feierliche Akt der Eheschlieung hat am Sonntag, am 10. November stattgefunden.

Auf der Feier hat der Brautigam, der in den Anzug und den blauen Hut bekleidet ist, der Auserwahlten den Blumenstrau uberreicht und hat sie gekusst. Die Zeugen des Schlusses des ungewohnlichen Bundnisses waren die Freunde und die Verwandten des Neuvermahlten. Wie sie sich zu seinem Einfall verhalten haben, wird nicht berichtet.

Der frischgebackene Mann des Baumes hat erklart, dass die Zeremonie den symbolischen Charakter trug und war gerufen, die Aufmerksamkeit der Menschen zu den Fragen der Okologie und dem Schutz der Umwelt heranzuziehen. Nach Meinung des Schauspielers, jetzt ist der Natur die Aufmerksamkeit und die Sorge der Menschen notwendig.

Im zukunftigen Torres ist beabsichtigt, die ahnlichen Aktien durch ganzen Lateinamerika durchzufuhren. Fruher organisierte er etwas Veranstaltungen in den Schutz der Natur in der Heimat, in Peru.

Das Beispiel Richards Torressa, der den Baum als Frau heimfuhrte (die ahnlichen Ehen sind gesetzlich nicht) darf man nicht einzig im Geschlecht nennen. Die Bewohner verschiedener Lander veranstalten die Zeremonie manchmal, in deren Lauf, zum Beispiel, mit den Zoglingen oder die Lieblingsgegenstande heiraten.