10 Mannerangste

Der Mann – das Wesen viel mehr kollektiv, als das schwache Geschlecht. Die Orientierungspunkte fur ihn sind mit der auerlichen Einschatzung immer verbunden, fur die Manner ist es sehr wichtig, die Billigung der Eltern, der Freunde, der Geliebten, der Kollegen und so weiter zu bekommen. Hangt die Mannerselbsteinschatzung von der Meinung Umgebung starker weiblich ab, es halten die Psychologen.

Die Ermutigung fur das starke Geschlecht ist eine der starkesten Motivationen. Es nicht bekommend, beginnen viele Manner, sich zu furchten, dass danach nicht gestrebt haben, woraufas von ihnen warteten, haben nicht gemacht, was machen sollten. Zugrunde der Mannerdepressionen ist die Angst gelegt, sich als zu erweisen, von wem nicht erwarteten die Eltern oder Umgebung zu sehen, es teilt IA der Planet mit.

Die Vertreter der starken Halfte erleben aus verschiedenen Anlassen. Aber es existieren die Angste, die in verschiedenen Etappen des Lebens die Mehrheit der Manner erprobt. Wie dieses Rating der typischen Mannerbefurchtungen aussieht:

– Die Angst die Inkompetenz, zum Beispiel, auf der Arbeit oder auf irgendwelchem Treffen zu zeigen;
– Die Angst, dass die Lieblingsfrau den Freunden oder den Eltern nicht gefallen wird;
– Die Angst, was sich fur etwas oder jemandes andern mussen;
– Sich die Angst podkablutschnikom zu erweisen;
– Die Angst vor den weiblichen Tranen;
– Die Angst die jetzige soziale Lage zu verlieren;
– Die Angst der emotionalen Nahe mit der Frau;
– Die Angst vor der Notwendigkeit, Vorschlag und der Hochzeit zu machen;
– Sich die Angst insolvent im Bett zu erweisen;
– Die Angst, dass die Beliebte andern wird.

Die Psychologen erinnern, dass die Manner vor den kranken, herbeigerufenen Stressen mehr verwundbar sind, und brauchen das Verstandnis der ihnen eigenen Angste und in der emotionalen Unterstutzung.