Das Designdebut

Categories: Abmagerung
Kommentare deaktiviert für Das Designdebut
Schauspielerin Sara Dschessika Parker hat uber das Designdebut mitgeteilt, teilt Elle.ru mit. Sie wird die Sammlung der Schuhe und der Zubehore, genannt SJP ausgeben. Es ist noch viel Jahre von jenem Moment gegangen, wie sie im Fernsehen in der Rolle Kerri Bredschou aus der Serie Sex in der groen Stadt zum ersten Mal erschienen ist, die einem Paar neuer Schuhe nicht widerstehen konnte, und jetzt hat die Schauspielerin das Designdebut erklart.

Nicht verwunderlich, dass Parker fur die Zusammenarbeit Georges Malkemussa, des Hauptexekutivdirektors Manolo Blahnik – der Handelsmarke gewahlt hat, dem Bredschou geholfen hat, popular dank den haufigen Erwahnungen in der Serie zu werden. Auerdem wird die Schauspielerin und uber der Linie der Zubehore arbeiten, zu der die Taschen und die Regenmantel-trentschi gehoren werden.

Fur die Rolle musste ich viel verschiedener Schuhe tragen, – erinnert sich an Parker die Arbeit an der Serie. – dann habe ich eine Menge der interessanten Modelle kennengelernt.

Die Schauspielerin schopfte die Eingebung aus den bekannten altertumlichen Handelsmarken, solcher, wie es Charles Jourdan und Maud Frizon, und ihrem Ziel etwas ausgezeichnet von anderen – nach der Form, der Farbe und dem Preis zu schaffen war. Die einfachen und eleganten Schuhe auf dem Absatz und der flachen Sohle werden zum Preise von von 200 bis zu 300 Dollar verkauft werden.

Mir scheint es, die Menschen und erwarteten gerade es von mir am meisten, da ich Kerri Bredschou spielte, – erganzt die Schauspielerin. – in der neuen Sammlung haben wir fremd fur die Kombination der Farbe vereinigt, als dessen Ergebnis sich die schonen Kombinationen ergeben haben, die Sie bei sich in der Garderobe haben wollten. Zur Bildung der Taschen mich haben 70 und 80 begeistert, ich wurde gerade auf ihrer Vorausbestimmung konzentriert, entschieden, auf die dekorativen metallischen Details und andere uberflussige Kleinigkeiten zu verzichten.

Die wertvolle Schachtel

Categories: Abmagerung
Kommentare deaktiviert für Die wertvolle Schachtel
Schon 75 Jahre werden allen zukunftigen Muttern Finnlands die Schachtel ausgegeben. In ihr – der Satz der Kleidung, die Bettwasche und die Spielzeuge, und die Schachtel kann man als Kinderbett verwenden. Sagen, es hat Finnland geholfen, einen niedrigst in der Welt der Niveaus der Kindersterblichkeit zu erreichen, es teilt der Russische Dienst Bi-bi-si mit.

Es ist die Tradition. Ihr Sinn – allen Kindern in Finnland die gleichen Startmoglichkeiten im Leben, unabhangig davon zu geben, in welchen Familien sind sie geboren worden.

Das Paket fur die Neugeborenen enthalt das Kindertrikot, den Kinderschlafsack, die Satze fur die Spaziergange und fur das Baden, sowie podgusniki, die Bettwasche und die kleine Matratze.

Wenn die Matratze auf den Grund zu legen, kann man die Schachtel wie das Bett verwenden. Und fur viele Kinder aus verschiedenen sozialen Schichten wurde die Pappschachtel das erste Bett im Leben.

Die zukunftigen Mutter konnen zwischen dem Erhalten der Schachtel oder der Geldzuwendung wahlen, die zur Zeit auf der Hohe der 140 Euro bestimmt ist. Jedoch wahlen 95 % die Mutter die Schachtel, die, ubrigens und es ist um vieles mehr kostet.

Die Tradition steigt zum 1938. Erstens gaben die Schachteln nur den Familien mit den niedrigen Einkunften aus, aber in 1949 hat sich alles geandert.

Es war gesetzgebend bestimmt, dass allen zukunftigen Muttern die Kinderschachtel, aber ausgeben werden, um sie zu bekommen, man musste an den Arzt im Laufe von vier ersten Monaten der Schwangerschaft behandeln. Dank diesem Gesetz der Mutter nicht nur bekamen den Satz der Kindersachen, aber die schwangeren Frauen kamen der Arzte und der Krankenschwestern in Sichtweite.

Jetzt, spater 75 Jahre, die Schachtel wurde ein Teil des finnischen Rituals der Widmung in die Mutterschaft, vereinigend etwas Generationen der Frauen.

Der Inhalt der Schachtel hat sich mit der Zeit geandert.

In 30 und legten 40 Jahre, in sie otresy die Stoffe, weil die Mutter dann die Kleidung fur die Kinder selbst nahten.

Aber wahrend des Zweiten Weltkriegs wurden der Flanell und die baumwollenen Stoffe fur die Bedurfnisse der Verteidigung verwendet, so dass der Teil des Materials baumwollen prostynkami und den Windeln ersetzt war.

In 50 Jahre wurde grosser fertiger Kleidung, und in 60 und 70 Jahre fingen die Kindersachen an, aus den neuen elastischen Stoffen zu nahen.

In 1968 ist der Kinderschlafsack, und auf das nachste Jahr – die einmaligen Windeln erschienen. Aber auf kurze Zeit. Auf der Grenze der Jahrhunderte haben sie sich in der Ungnade bei den Okologen erwiesen und in den Kindersatz sind die Wiederverwendbaren zuruckgekehrt.

Die Schachteln, naturlich, waren auch gerufen, der Mutter zu ermuntern. Die Farbe der Kleidung in der Schachtel andert sich jedes Jahr. Es ist angenehm, das Kind zu sehen und, zu denken: er ist ins selbe Jahr, dass auch mein geboren worden…