All posts in Krise

Die Tatowierung auf soske

Categories: Krise
Kommentare deaktiviert für Die Tatowierung auf soske
Das Streben der Frauen, ideal in Grobritannien auszusehen es ist alle denkbaren Grenzen ubergegangen. In letzter Zeit hier fing an, die ungewohnliche kosmetische Prozedur – die vorubergehende Tatowierung auf soskach zu sein popular, die zulasst, die Farbe dieser Teile des weiblichen Korpers temneje zu machen, und die Konturen – mehr bestimmt und die ideale Form, schreibt MEDdaily.

Von vornherein wurde solche Methodik in der Wiederaufbauchirurgie verwendet. Sie machten den Frauen, die die Operation nach der Entfernung Milch- schels verlegten (mastektomiju). Jedoch haben jetzt diese Praxis auf die Ausrustung und die vollkommen gesunden Vertreterinnen des schonen Fubodens genommen. Daraufhin wurde die Prozedur, die wie die Wiederherstellung areoly bekannt ist (pigmentirowannaja das Gebiet ringsumher soska) buchstablich das letzte Piepsen der Mode.

Das Auftragen der Tatowierung nimmt durchschnittlich zwei Stunden ein und kostet neben 1200 Pfunden. Dabei erproben die Frauen, die solche Operation zum asthetischen Ziel durchfuhren, die kranklicheren Empfindungen, als, wem sie nach mastektomii durchgefuhrt wird.

Es handelt sich darum, dass die Haut areolow empfindlicher, als die umgebenden Stoffe milch- schelesy ist. Dabei dauert der bekommene Effekt kurz – nur 12-18 Monate. Dann wird die Tatowierung auch die Prozedur gehen man muss wiederholen.


Bischuterija: von wintascha bis zu unseren Tagen

Categories: Tango
Kommentare deaktiviert für Bischuterija: von wintascha bis zu unseren Tagen
Vom 26. bis zum 28. April wird in Amber plasa die 7. Ausstellung Bischuterija gehen: von wintascha bis zu unseren Tagen. Diesmal wird die Ausstellung bischuterii die gegenwartige gewohnte Insel, voll der Truhen mit den Schatzen. Die Organisatoren, die die Gaste von den hinreissenden und lustigen Ideen immer erfreuen, bieten den Besuchern an, rot scharfik auf den Hals umzubinden, die Matrosenhemden anzuziehen, die Kapitansschirmmutzen, in die linke Hand, den Rettungsring, in recht – das Fernglas zu nehmen, und sich auf die Suche des besten Schmucks in meer- den Stil zu begeben. Gerade dieses Thema wird aktuellst und stilvoll der nachste Sommer.

In der Aprilausstellung Bischuterija: von wintascha bis zu unseren Tagen werden die gegenwartigen Liebhaber und die Kenner des Schonen am Schmuck teilnehmen.

Die Wirte der Stande werden die hinreissenden Geschichten des Schmucks erzahlen. Sie werten die ganzen Erfahrungen und der Geschmack aus, um Ihnen am meisten stilvoll scharfik zur eleganten Brosche auszuwahlen. Die Fachkrafte werden schljapnuju die Stecknadel unter die Farbe Ihrer Augen, und wintaschnyje die sonnigen Punkte — zur Sommerhandtasche gern auswahlen.

Die Organisatoren haben sich bemuht, die Teilnehmer mit den vielfaltigsten Sammlungen einzuladen. Und, bedeutet, Sie konnen auf der Ausstellung die originellsten Muster der Juwelierkunst – die vielfarbigen Halsketten aus dem Kieferharz, des Kolliers aus den Glasfarben, wintaschnyje broschi mit den Wappen der schottischen Klane, die Verfasser-Ringe der Meister aus Israel, die altertumlichen Kameen, die von den franzosischen Flohmarkten gebracht sind, die Ohrringe, die aus den gegenwartigen Farben und die Blatter gemacht sind, abgedeckt mit der feinen Schicht des Silbers und sogar den Schmuck der afrikanischen Stamme finden…

Und doch – ein Hit der Ausstellung wird bischuterija im Meerstil.

Auch konnen Sie an der Ziehung der wertvollen Preise teilnehmen!

Wir wunschen Ihnen, die gegenwartigen Schatze zu finden!