Das Geheimnis Lorki

Ein Geheimliebhaber Dichters Federiko Garcia Lorki in die letzten Jahre seines Lebens war der spanische Journalist und Kritiker Chuan Ramires halt Lukas, schreibt El Pais. Roman unter dem Titel Dunkle Liebe veroffentlicht sein (Los amores oscuros), gewidmet ihren Beziehungen, wird in Spanien am 22. Mai, teilt Lenta.ru mit.

Die Tatsache, dass bei Garcia Lorki der Liebhaber war, dem er die letzten Gedichten widmete, war bekannt, jedoch haben seinen Namen erst jetzt genannt. Im Buch, das Manuel Fransisko des Rheins geschrieben hat, wird die Geschichte der Beziehungen des Dichters und seines Liebhabers erzahlt, der zur Zeit ihrer Bekanntschaft 17-18 Jahre waren. Nach Meinung Rejny, gerade Ramiressu halt Lukassu hat der Dichter die Sammlung Sonette der dunklen Liebe gewidmet.

Ramires haben sich halt Lukas und Garcia Lorka in Madrid in 1934 oder 1935 getroffen. Zu jenem Moment Garcias Lorka war schon breit bekannt, wahrend Ramires halt Lukas zur Hauptstadt Spaniens aus Albassete nur angekommen ist, traumend, Schauspieler zu werden. In 1936 haben sich die Liebhaber entschieden, zu Mexiko abzufahren, jedoch sollte dazu der junge Mann das Einverstandnis der Familie bekommen, da sich in jenen Moment ihm 21 Jahr noch nicht erfullt hat, das heit hat er die Volljahrigkeit nicht erreicht.

Um die Losung zu bekommen, hat sich Ramires halt Lukas in Albassete, jedoch sein Vater begeben, der sich die konservativen Blicke unterschied, hat ihm die Reise abgesagt und hat abgesandt, zu Madrid zu lernen. Betreffs Garcias Lorki, so ist er aus Madrid nach Hause zu Granada in der Hoffnung auch abgefahren, von den Nationalisten zu fliehen. Durch etwas Tage hat nach seiner Abreise in Spanien der Burgerkrieg angefangen. In August 1936 war Garcia Lorka verhaftet und erschossen.

Chuan Ramires Lukas, der nachher der architektonische in Spanien ziemlich bekannte Kritiker wurde, bis zum Lebensende bewahrte die Tagebucher und die Briefe, die von seinem Roman mit dem Dichter zeugten. Kurz vor dem Tod in 2010 hat er diese Dokumente der Schwester ubergeben, so, dass sie sie veroffentlicht hat.

Die Homosexualitat Garcias Lorki lange Zeit wurde bei der Mithilfe wie der spanischen literarischen etablierten burgerlichen Gesellschaft, als auch der Familie des Dichters verschwiegen. Die Tatsache, dass Garcia Lorka Homosexuelle war, wurde nur Ende 1980 Jahre dank den Forschungen seines Biografen Jena Gibsons breit bekannt. Es existieren die Theorien, laut denen Lorka frankistami nicht nur fur seine Anhanglichkeit den Blicken der Republikaner, sondern auch fur die nicht traditionelle sexuelle Orientierung erschossen war.