Das Spiel mit dem Fernseher

Auf der Ausstellung der Spielindustrie Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles hat die Gesellschaft Samsung Electronics den neuen wolkigen Service vorgestellt, der fur die Fernseher des oberen Preissegmentes vorbestimmt ist, teilt CyberSecurity.ru mit.

Der Spielservice fur Smart Hub entsteht in der Zusammenarbeit mit der niederlandischen Gesellschaft Gaikai. In Gaikai sagen, dass zusammen mit Samsung den Besitzern der Fernseher die besten Standspiele anbieten werden, die ohne Vorhandensein beim Konsumenten der Konsole arbeiten konnen.

Die Konsumenten mussen nichts nicht herunterladen, die zusatzlichen Hardwarelosungen kaufen, und keiner zusatzlichen Wanderungen ins Geschaft, – sagt Dewid Perri, der Generaldirektor Gaikai. Laut dem Vertrag, der mit Samsung geschlossen ist, die Gesellschaft Gaikai wird die Lizenzabfuhrungen fur die Nutzung ihrer Technologie bekommen, und auerdem die Partner werden den Gewinn vom Zugang auf einige gebuhrenpflichtige Dienstleistungen teilen.

Die unabhangigen Experten sagen, dass die Technologien, die Gaikai ahnlich sind, fur den Massenkonsumenten interessant sind, jedoch konnen vollstandig nicht, die Konsole sie bis zu ersetzen. Die Grunde – die weniger qualitative Losung, des Verzuges in der Sendung des Signals und den begrenzten Zugang auf einige Spiele.

Nichtsdestoweniger, der Spiele aus der Wolke nennen die Experten die Technologie vielversprechend, da man auf ihrer Basis und andere entfernte Services organisieren kann.

Die Ausstellung E3, die am Dienstag in Los Angeles startete, wird mageblichst in der Welt das Forum angenommen, das Computer- und den Videospielen gewidmet ist, wo die Voranzeigen der Mehrheit der Schlusselneuheiten des Zweiges traditionell geschehen. In diesem Jahr nehmen an der Ausstellung mehr 200 Gesellschaften aus 100 Landern teil.