Der Gesang srodni dem Yoga

Die Ergebnisse der Forschungen, die von den Gelehrten der Universitat Goteborgs durchgefuhrt sind, Schweden, zeugen davon, dass der Gesang, der mit der Kontrolle uber der Atmung und dem Gefuhl der Harmonie verbunden ist, fur die Gesundheit nicht weniger nutzlich ist, als die Beschaftigungen vom Yoga, NEWSru.co.il schreibt.

Die Forscher unter Leitung Professors Borna Wikchoffa haben festgestellt, dass das Herzklopfen der singenden Choristen synchronisiert wird und leistet die beruhigende Einwirkung auf ihren herzlichen und physischen Zustand.

Der Gesang ist eine der Formen der regulierten und kontrollierten Atmung, wenn singend die Luft am Anfang der musikalischen Phrase zusammennimmt und atmet am Ende aus, was zur Stabilisierung der herzlichen Tatigkeit bringt und leistet solchen schwachenden Einfluss auf den Organismus, wie auch die altertumlichen Atmungspraktiker – halt der Yoga, – der Professor.

Und, obwohl der Yoga wesentlich grosser verschiedene der Praktiker, als die Kontrolle uber der Atmung einschliet, die Gelehrten bestehen auf diese Parallele, betonend, dass im Laufe des Gesanges das Gehirn des Menschen die Hormone des Vergnugens, endorfiny produziert, was solche positive Wirkung, wie auch die Meditation gibt, die jogami gebraucht wird.

Die Forscher aus der Universitat Njukastla, Australien, von der Seite, haben aufgedeckt, dass der Gesang fahig ist, die Reizbarkeit und die Besorgnis bei den alteren Leuten zu maigen und, das allgemeine Befinden bei den Vertretern aller Altersgruppen zu verbessern.

Die Mitarbeiter der Universitat Kardiffa, Grobritannien, sind zum Schluss gekommen, dass die Patientinnen vom Krebs, die im Chor singen, mehr Chancen auf die Genesung haben, als ihre nicht singenden Genossen nach dem Ungluck, und die Gelehrten aus Harvard und Jelja mit dem Erstaunen bemerken, dass die hohe Lebensdauer in der Stadt Connecticut damit verbunden ist, dass viele seinen Bewohnern im Chor singen.