Die Kontrazeptiven beeinflussen die Augen

Eine langwierige Aufnahme oralnych der Kontrazeptiven vergrossert das Risiko der Entwicklung des Glaukoms, das zur Blindheit fuhrt, es haben die Gelehrten aus den USA und China festgestellt, deren Werk in der jahrlichen Versammlung der Amerikanischen Akademie der Augenheilkunde in New Orleans vorgestellt ist, teilt die Nachrichtenagentur Nowosti mit.

Das Glaukom — die groe Gruppe der Augenerkrankungen, die mit der standigen oder periodischen Erhohung des Innenaugendrucks mit der nachfolgenden Entwicklung der typischen Defekte des Blickfeldes charakterisiert wird, der Senkung der Sehkraft und der Atrophie des Sehnervs.

Die Forscher haben die Geschichten fast 3,5 Tausende Frauen aus den USA von 40 Jahren studiert und ist, ubernehmend die Kontrazeptiven drei Jahre oder mehr alterer, und haben aufgedeckt, dass sich in dieser Kategorie das Glaukom zweimal ofter, als unter anderen Patientinnen trifft. Die Benennung der Tabletten der Bedeutung hatte dabei nicht.

Die Autoren bemerken, dass obwohl ihre Ergebnisse vom geraden Einfluss oralnych die Kontrazeptiven auf die Entwicklung des Glaukoms nicht zeugen, die Gynakologen und die Ophtalmologen sollen die Patientinnen uber die moglichen Risiken benachrichtigen.

Als die zusatzlichen Begleitfaktoren des Risikos nennen die Gelehrten die afroamerikanische Herkunft, die Falle der Augenerkrankungen in der Familie, den erhohten Augendruck oder die Defekte des Blickfeldes. Die Frauen, die unter diese Kategorien fallen, sollen beim Ophtalmologen standig beobachtet werden.