Die Sehkraft zuruckzugeben

Die Gruppe der australischen Fachkrafte und der industriellen Designer hat vor dem Gericht die letzte Entwicklung – bionitscheski das Auge vorgestellt, das den blinden Menschen helfen kann, die Umrisse der Gegenstande zu unterscheiden und, das Licht zu sehen, teilt mit. MEDdaily. Zu bionitscheskomu dem Auge werden die besonderen Punkte beigefugt, die Google Glass erinnern.

Sie ubernehmen die Bilder von der digitalen Kamera, die an ihm verbunden ist, und ubersetzen sie in die Signale. Die Signale werden nach dem drahtlosen Kanal auf den Mikrochip ubergeben, der ins Gehirn des Menschen implantiert ist. Wie Xinhua, das Wesen darin bemerkt, um das beschadigte System der Augen umzugehen, und, die Informationen direkt ins Gehirn zu richten.

Mark Armstrong aus der Monaschski Universitat betont: die Entwicklung werden beginnen, im folgenden Jahr zu prufen. Das Signal wird dank der Spule, die sich auf dem Nacken befindet, und implantata aus einer Serie der keramischen Fliesen ubergeben. Jede Fliese besteht aus den Elektroden, nach dem Wesen, verbunden mit der Sehrinde.

Obwohl nur die kleine Zahl der visualen Informationen, fur die nicht sehenden Menschen dieses vieles gegeben wird. Auerdem, es ist die Tatsache prinzipiell, dass hier die drahtlose Technologie verwendet wird. Nach Expertenschatzungen, das System ist fahig, 85 % der blinden Menschen zu helfen. Jetzt steht bevor, die Arbeitsversion der Punkte, die sich das kleine Gewicht und die Moglichkeiten des Anpassens unter einen beliebigen Umfang des Kopfes unterscheidet zu schaffen.