Die Selbsteinschatzung rewniwzew

Es ist bekannt, dass sich die Meinung des Menschen uber sich je nach dem sozialen Kontext andern kann. Sagen wir, macht die Verliebtheit uns in unseren Augen ahnlich denen, fur wen wir sorgen. Aber wir werden andere Situation nehmen: bei uns ist der romantische Konkurrent erschienen. In diesem Fall erproben wir die Bosheit, der Zorn, die Eifersucht, und, wie seltsamerweise ist, die Eifersucht macht mit uns das selbe Stuck, dass auch die Verliebtheit: in den eigenen Augen werden wir auf den Konkurrenten ahnlich sein!

Der Psychologe Erics Slotter aus der Universitat Willanowa (den USA) und haben ihre Kollegen aus anderen amerikanischen Hochschulen studiert, wie die Eifersucht die Vorstellungen des Menschen uber sich beeinflusst, teilt Kompjulenta mit. Furs erste haben sie 144 Frauen und die Manner, die sich in den romantischen Beziehungen befanden, das ausgefragt, wie sich jener sehen, wie zum Beispiel die kunstlerischen, musikalischen, sportlichen Fahigkeiten usw. bewerten Dann die Psychologen die Teilnehmer des Experimentes gebeten haben, vorzustellen, dass ihr romantischer Partner fur jemanden anderem Interesse zeigt. Nach anderem Drehbuch, jemanden zeigte der Unbefugte fur ihren Partner Interesse, aber der Letzte darauf reagierte auf keine Weise.

Auerdem demonstrierten die Gelehrten von der Testperson die Personlichkeitscharakteristiken dieser dritten Person. Wonach sie wieder baten, sich zu charakterisieren. Und hier erwies sich, dass, wer die Eifersucht erprobt hat, die Aufmerksamkeit auf die Striche des Charakters der Halfte schon nicht wandten, aber bemuhten sich, dem Konkurrenten zu gehen.

Anders gesagt, wenn der Partner im Sujet zu Interesse zeigte es ist musikalisch oder atletitscheski der beschenkten dritten Person, so begann auch der Mensch ist es oder atletitscheski des Begabten, sich wie zu bewerten musikalisch. (Dabei berucksichtigten die Forscher die Geschwindigkeit der Reaktion, das heit die Zeit, fur die die Verbesserungen in der Selbsteinschatzung geschehen sind, um bewusst wydumannost dieser Veranderungen auszuschlieen.)

Hier, naturlich, es entsteht eine feine Frage: wir tauschen die Vorstellungen uber uns (damit, sagen wir, den Stress und die Besorgnis zu verringern) einfach — oder wir bemuhen uns wirklich, die fremden Striche uberzunehmen Doch eine Sache — sich sportlich und festgezogen zu halten, und ganz anderes — von solcher zu sein. Es ware logisch, wenn solches Ziehen der fremden Qualitaten auch die entsprechenden Anderungen im Verhalten ziehen wurde, — doch hatte es wirklich erlaubt, den Partner festzuhalten, der sich fur etwas dem Unbefugten plotzlich interessiert hat. Im Folgenden sind die Forscher gerade im Begriff, zu prufen, ob die Eifersucht nicht nur unsere Vorstellungen uber sich, sondern auch unser Verhalten tauschen kann.