Kroschki seksi

Die Mehrheit der Madchen sechs Jahre schon betrachten sich als sexuelle Objekte, es ist das Ergebnis der Forschung der Psychologen des Colleges Noks dies, schreibt meddaily.ru mit der Verbannung auf MSNBC. Sie haben das Experiment durchgefuhrt, der Papierpuppen verwendend. Es hat zugelassen, die Beziehung der Madchen 6-9 Jahre zur Frage der Sexualitat zu erkennen.

So waren zwei Puppen bekleidet es ist ist attraktiv, und ubrig – in die geraumige Kleidung sexuell. Die Teilnehmerinnen des Experimentes mussten die Puppe, die ihnen, die Puppe ahnlich ist wahlen, der sie, und die Puppe gehen wollten, die sich mit dem popularen Madchen in der Schule vereinigt.

Aus 60 Teilnehmerinnen 68 % wahlten die sexuelle Puppe, auf die Frage antwortend, wie sie selbst aussehen wollen. 72 % haben eingestanden: diese Puppe ist popularer. So Christie Star, des Leiters der Forschung, im Bewusstsein des Kindes war die Sexualitat mit der Popularitat eng verbunden. Wirklich, in der weiblichen Umgebung es so.

Die Experten verneinen den Einfluss des Fernsehens und der Mutter nicht. Freilich, wenn die Mutter das Fernsehen und die Filme als anschauliches Material verwendeten, versuchend, vorzufuhren, wie man nicht machen muss, das Madchen wahlte die sexuelle Puppe selten. Die ahnliche Geschichte war mit den Madchen, wessen Mutter sich durch die Religiositat unterschieden, und sie sahen das Fernsehen viel.

Die Abwesenheit die Media in die Leben des Kindes und die Vorhandensein der religiosen Mutter machte aus der sexuellen Weise eine idealisierte verbotene Frucht in Augen vom Madchen (im Gegenteil die Kinder erklarten oft, was, wie die sexuelle Puppe aussehen wollten).