Niemals spat zu werfen!

Einige ehemalige Raucher, wessen Alter ubertritt 65 Jahre, konnen das Risiko des Todes durch die Krankheiten des Herzes bis zu den Kennziffern des Menschen, der uberhaupt niemals rauchte verringern, teilt meddaily.ru mit der Verbannung auf Reuters mit. Und die Verbesserung der Zustand geschieht schneller, als man vermuten kann.

Fruher wurde es angenommen, dass die ehemaligen Raucher, die bei der schadlichen Gewohnheit weniger das 32 Paket-Jahr ergeben sind, das Risiko krank als Herz durch 15 Jahre verringern. Ein wird das Paket-Jahr ausgerechnet, ausgehend von der Zahl der Zigaretten, die im Tag ausgeraucht werden, des auf das Dienstalter multiplizierten Rauchers. Zum Beispiel, 32 Paket-Jahr ist 3,2 Pakete im Tag, ausgeraucht im Laufe von 10 Jahren, oder 2 Pakete im Tag, ausgeraucht wahrend 16 Jahre.

In Wirklichkeit, die Wiederherstellung geschieht schneller, es sagt Doktor Ali Achmed aus der Universitat Alabamas. In 50 % der Falle endete es auf das achte Jahr nach der Absage auf die Zigaretten. Selbst wenn der Mensch mehr als 32 Pakete-Jahre rauchte, ermoglichte die Absage auf die Zigaretten, das Risiko des Todes auf 35 % zu verringern. Achmed verwendete die Daten 853 ehemaliger Raucher, die 15 Jahre vor der Forschung Maximum, sowie die Daten 2557 Menschen, der niemals Rauchenden Rauchen aufgegeben haben. Aus den ehemaligen Rauchern 319 Menschen rauchten weniger 32 Paket-Jahr.