Roman mit dem Ehemaligen

Die modernen Technologien bringen nicht nur den Nutzen suchend das familiare Gluck, sondern auch dienen zur wohltuenden Umgebung fur die Tatigkeit der verschiedenen Gauner und stalkerow. Eines der verwundbaren Gebiete sind die Internet-Bekanntschaften.

Sich darin auf der eigenen Erfahrung uberzeugen es konnte die Bewohnerin des Bundesstaates der USA Minnesota, das sich nach der Scheidung hinter der Suche neu suschenogo in den virtuellen Raum behandelt hat.

Erstens schien es, dass ihr der Erfolg gelachelt hat. Der Amerikanerin hat der gewisse Kavalier, heiend von Aaronom Karpenterom gefallen. Jedoch hat bald die Frau die Enttauschung begriffen, wenn es sich herausgestellt hat, dass neu uchascher ihr ehemaliger Mann in Wirklichkeit ist, schreibt NEWSru.com.

Der Mann, der sie die Seele nach dem Netz ergoss, nicht nur folgte auf ihr Haus durch die Web-Kamera, aber sogar hat unglucklich zugeredet, ins Gericht mit den Anspruchen gegen den Exehemann nicht zu gehen.

Die Wahrheit zutraulich polsowatelnize zu erkennen haben etwas Details erlaubt. Sie hat bemerkt, dass virtuell uchascher einige Sachen wei, die nur ihr Exehemann wissen konnte. Auerdem traf sich der Letzte der ehemaligen Frau an jenen Stellen mehrmals, von denen sie dem neuen Bekannten erzahlte.

Schlielich hat der Mann eingestanden, dass fremd das Foto und die gefalschten Daten uber sich verwendete, um die Umfrage auf der Webseite der Internet-Bekanntschaften auszufullen. Jetzt bedroht ihm die Anschuldigung in der Verfolgung. Die gerichtliche Sitzung wird im Juli stattfinden.