Wolkenkratzer

Die Expertenjury des weltweit bekannten Preises Emporis Skyscraper Award hat die besten Wolkenkratzer des Planeten, die in 2012 aufgebaut sind bestimmt. Die Sieger waren aus den mehr 300 Projekten mit der Hohe von 100 Metern gewahlt, teilt NEWSru.com mit.

Als der Wolkenkratzer des Jahres war das Projekt Absolute World Towers – zwei Zwillings- Wohnturme (179 und 161 Meter), errichtet in der kanadischen Stadt Mississoga anerkannt. Diese Gebaude haben das feine zusammengebundene Design. Jemand hat einmal bemerkt, dass die Silhouette der Turme in Form von den Sanduhr von etwas die Figur Marilyn Monroe erinnert, deshalb sie als auch haben benannt: Marilyn Monroe der architektonischen Welt.

, wie diese Turme organisch gedreht sind, ist nicht eine einfach ausgezeichnete technische Errungenschaft, aber auch stellt dar ist das frische Wehen in der routinemaigen Praxis des Hochbaues, – wird im Kommentar der Jury erklart.

Den zweiten Platz haben zwei 145-meterlange Turme Al Bahr in Abu Dhabi mit der klugen Fassade-Haut eingenommen, die sich offnet und wird je nach der Bewegung der Sonne geschlossen – so wird ohne Nutzung einer Menge der Klimaanlagen in den Buroraumen die Kuhle bei der 50-Grad-Hitze hinter den Wanden des Gebaudes gewahrleistet.

Als dritte auf dem Sockel hat sich noch ein arabischer Wolkenkratzer – 238-meterlang Burj Qatar in Doha, entworfen von franzosischem Architekten Jean Nuwelem erwiesen. Der Turm, nach der Form ahnlich der Halfte der Gurke, ohne irgendwelche Winkel auen, ist von der Spitze-Blitzableiter oben gekront.